Benedikt Kind "Breitband braucht Rechtssicherheit - Rechtliche Instrumente zur Qualitätssicherung"

Benedikt Kind, Leiter Regulierungsverfahren und Recht beim Bundesverband Breitbandkommunikation (BREKO e.V.), spricht in seinem Vortrag auf der BEL2 2015 über das Instrumentarium des Telekommunikationsgesetzes zur Qualitätssicherung, das beim Netzbetrieb einsetzt: "Qualität ist das, was am Ende beim Endkunden ankommt", so Kind.

Dabei geht Benedikt Kind im Besonderen auf folgende Schwerpunkte ein:

  • Qualitätssicherung in der Endkundenbeziehung
  • Transparenz über die tatsächliche Leistung (TransparenzVO;  45n Abs.1 – 3 TKG)
  • Anbieterwechsel (§ 46 TKG)
  • Anbieterwechsel: Anspruch des Teilnehmers (§ 46 Abs.1 TKG)
  • Qualitätssicherung in der Vorleistungsbeziehung  

 
Mehr Informationen zur Veranstaltung finden Sie unter www.bel2.net

Datum:

  • Kategorien:
  • Vorträge
  • BREKO

Schlüsselwörter: Benedikt Kind, BREKO, Qualität, Glasfasernetze, Glasfaserausbau, Breitbandausbau, Recht, Regulierung, Endkundenbeziehung, Transparenz, Anbieterwechsel, Vorleistungsbeziehung

PTH00M25S23

weitere Videos

Christoph Bechtel "Glasfasernetze - Qualität beginnt mit der Planung!"

Christoph Bechtel (GEO DATA GmbH) spricht auf der BEL2 … [00:20:45]

Dieter Strohmaier "Qualitätssicherung – entscheidender Faktor des Breitbandausbaus"

Dieter Strohmaier (Fachverband Fernmeldebau e.V.) … [00:29:28]