10.03.2016

Abwasserkanal

Verlegung von Glasfaserkabeln im Abwasserkanal: Schnell, umweltfreundlich, wirtschaftlich, sicher

FAST OPTICOM ist ein Dienstleistungsunternehmen, das sich auf die Verlegung von Glasfasernetzen in bestehenden Abwasserkanalsystemen spezialisiert hat. Dabei kommt die speziell entwickelte FAST Technologie zum Einsatz, mit der Glasfasernetze schnell, wirtschaftlich, umweltfreundlich und sicher realisiert werden. Kunden sind typischerweise Städte & Gemeinden, Energieversorger, Unternehmen und Abwasserbetriebe. Fast Opticom ist eines der führenden Unternehmen im Bereich schadfreie alternative Verlegetechniken.

FAST OPTICOM nutzt für den Aufbau von Glasfasernetzen das existierende Abwasserkanalsystem und vermeidet somit alle klassischerweise mit Tiefbauarbeiten verbundenen Probleme wie z. B. Verkehrsbeeinträchtigung, Oberflächenbeschädigung und Jahreszeitenabhängigkeit. Selbstverständlich finden dabei für uns die Belange des Abwassernetzbetreibers zu jeder Zeit bei der Projektrealisierung und danach volle Berücksichtigung. Kernpunkt unserer Dienstleistung ist die Verlegung von Lichtwellenleiterkabeln sowohl in begehbaren als auch in nicht begehbaren Abwasserrohren..

 

Glasfaserverlegung in Abwasserkanälen mittels FAST Technologie

In vielen Fällen ist es sowohl aus wirtschaftlichen Gründen als auch durch kurzfristige Realisierungszeiträume notwendig, alternative Verlegtechniken zum Einsatz zu bringen. Das sogenannte FAST (Fiber Access by Sewer Tubes) Verlegsystem berücksichtigt diese Anforderungen und ermöglicht es, Lichtwellenleiter-Netze schnell, wirtschaftlich und zuverlässig zu realisieren. Als Träger des Lichtwellenleiter-Netzes wird dabei das existierende Abwassernetz genutzt und somit Tiefbauarbeiten und die häufig damit verbundenen Schwierigkeiten (Verkehrsbeeinträchtigungen, Jahreszeitenabhängigkeiten,

etc.) vermieden. Das FAST System unterstützt den zügigen Aufbau von Glasfasernetzen mit Tagesleistungen von bis zu 120 Meter. Weltweit wurden mit diesem System bereits über 2.000km verlegt. Das System ist seit über 15 Jahren in Deutschland im Einsatz und allein in den vergangenen 3 Jahren wurden weit über 250 km in Deutschland verlegt.

Die Umsetzung: Ferngesteuerte Roboter verlegen Leerrohranlage in Kanälen

Das FAST Verlegsystem ermöglicht die Verlegung von Lichtwellenleiterkabeln sowohl in nicht begehbaren (DN 200 – 750) als auch in begehbaren (größer DN 800) Abwasserkanälen. Basis für die Verlegung ist die Installation einer Leerrohranlage, die auch das nachträgliche Auswechseln von Lichtwellenleiterkabeln ermöglicht. Speziell entwickelte Einbauteile ermöglichen Verzweigungs- und Verbindungsstellen in den Abwasserschächten.

 

Autor: Simon Schmidt (FAST Opticom AG)
E-Mail Adresse: simon.schmidt[at]fastopticom.com

erstellt: 10.03.2016 - 08:19:43 Uhr geändert: 06.04.2016 - 15:16:49 Uhr

Anzahl der Kommentare zu diesem Artikel: 0

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar für diesen Artikel zu verfassen.



zurück zur Übersicht