LWL Bibliothek

Suche in der Bibliothek

Artikel

03.08.2021

Ein Kabel für alle (Rohr-)Fälle?

Im Artikel werden typische Dimensionen von Rohranlagen für den Hausanschluss in 7/4 mm und 10/6 mm betrachtet. Es geht um die praxisnahe Befüllung mit Mikrokabeln und deren Verhalten beim Einblasvorgang - oder besser gesagt: beim Einschubvorgang mit Luftunterstützung.

Autor: Stefan Schreiber

mehr

09.04.2021

INDOOR LÖSUNGEN FÜR FTTD

EMTELLE - Global Manufacturer of Pre-Connectorised, Blown Fibre Cable & Ducted Network Solutions

Selbst ein FTTB/FTTH-Anschluss ist manchmal nicht ausreichend. Der uneingeschränkte Highspeed-Internetzugang - vom Verteilerkasten bis in die Wohnräume - ist neuer Zukunftsstandard: "Fiber-to-the-Desk"!

mehr

08.04.2021

TRENCHING

EMTELLE - Global Manufacturer of Pre-Connectorised, Blown Fibre Cable & Ducted Network Solutions

Mit § 68 des Telekommunikationsgesetzes wurde die rechtliche Möglichkeit geschaffen, Glasfaserleitungen unter bestimmten Voraussetzungen in einer vergleichsweise geringen Tiefe zu verlegen. Diese als „Trenching“ bezeichneten Frästechniken sind minimalinvasive Verfahren zur Herstellung von schmalen Gräben oder Schlitzen durch Schneiden oder Fräsen.

mehr

01.04.2021

INDOOR SOLUTIONS FOR FTTD

EMTELLE - Global Manufacturer of Pre-Connectorised, Blown Fibre Cable & Ducted Network Solutions

With home working an essential part of many of our lives, take superfast reliable connectivity right to your customers device using our world-class range of solutions specifically for internal use. Read our new Indoor Brochure which details exactly what CPR ratings are met, and how using such solutions benefit you as the customer.

mehr

09.12.2020

Besonderheiten des Jetting-Verfahrens in der NE 3

Auszug aus dem Buch "Glasfasernetze - Kabelverlegung - Kompaktwissen" (NEUERSCHEINUNG Dezember 2020!)

In diesem Artikel werden die qualitativ weit höheren Anforderungen an die Einblastechnik in der Netzebene 3 erklärt und untersetzt.

Autor: Thomas Weigel

mehr

28.08.2019

BMVI Handreichung zur Qualitätssicherung im Rahmen der Mitverlegung nach § 77i Abs. 7 TKG

Die als Orientierungshilfe zu verstehende (unverbindliche) Handreichung zur Qualitätssicherung im Rahmen der Mitverlegung nach § 77i Abs. 7 TKG, enthält „Qualitätsanforderungen an die Bauausführung und Erdlegung von Telekommunikationsrohren“ sowie eine „Technische Spezifikation für Mikrorohre und Mikrorohrverbundsysteme“, die sich an vergleichbaren Dokumenten orientieren, die im Rahmen des eigenwirtschaftlichen Ausbaus Verwendung finden. Die Handreichung richtet sich vorrangig an die kommunalen Gebietskörperschaften, also an die Städte, Landkreise und Gemeinden. Bei einer Mitverlegung nach diesen Grundsätzen kann sichergestellt werden, dass hoheitlich geplante und errichtete Glasfaserinfrastrukturen den Qualitätsanforderungen der Privatwirtschaft entsprechen und die im Wege der Sicherstellung bereitzustellenden Infrastrukturen damit vermarktungsfähig sind.

mehr