Spatenstich für das Netz der Zukunft

News der Branche, Berichte

Spatenstich für den FTTH-Ausbau in Halberstadt; v.l.n.r.: Enrico Voigt (Senior Key Account Manager, Tele Columbus), Peter Schubert (Vorstand WGH), Beate Grebe (Geschäftsführerin der HaWoGe), Tristan Unverricht (Leiter Bestandsbewirtschaftung bei der HaWoGe), Frank Adelsberger (Vorstand WGH), Jörg Riederer (Technischer Projektleiter, Tele Columbus); [Quelle: Tele Columbus AG]

Pressemitteilung:

 

Mehr Glasfaser für Halberstadt

  • PŸUR startet Glasfaserausbau in Halberstadt

  • Erster Spatenstich für den Anschluss von 6.700 Wohnungen

  • Offenes Netz gewährleistet Angebotsvielfalt

Berlin, 10. Oktober 2023. Die Halberstädter Wohnungsgesellschaft mbH (HaWoGe) und die Wohnungsbaugenossenschaft Halberstadt eG (WGH) haben heute mit dem Netzanbieter Tele Columbus einen symbolischen Spatenstich für den Beginn des Glasfaserausbaus in Halberstadt ausgeführt. Mehr als 6.700 Wohnungen werden mit einer FTTH-Glasfaserversorgung ausgestattet.

Rund 26 Kilometer Glasfaser werden im Tiefbauverfahren verlegt und insgesamt 329 Gebäude angeschlossen. Beim vereinbarten Ausbaustandard FTTH (Fiber To The Home) enden die Glasfasern erst in den Wohnungen. Die herkömmlichen Koaxialkabel werden dabei vollständig durch Lichtwellenleiter ersetzt. Erst an der Kabeldose im Wohnzimmer werden die Lichtsignale für Internetmodem und Fernseher wieder in elektrische Signale umgewandelt. Diese Technik gilt als extrem zukunftssicher und wird in naher Zukunft auch Internetbandbreiten mit mehreren Gigabit bereitstellen.
 
Leistungsfähige Breitbandanbindungen sind für die Bewohnerinnen und Bewohner ein immer wichtigeres Thema, finden Beate Grebe, Geschäftsführerin der HaWoGe, sowie Frank Adelsberger und Peter Schubert, Vorstände der WGH. Deshalb habe man sich auch entschlossen, gleich auf die zukunftssichere Glasfaserausbau-Variante via FTTH zu setzen. Den Mietern und Mitgliedern der Wohnungsgesellschaften entstehen durch die Modernisierung der Breitband-Infrastruktur keinerlei Kosten.
 
PŸUR, die Marke der Tele Columbus AG, bietet Internetanschlüsse von 50 bis 1.000 Mbit/s, Telefonflatrates und digitales Kabelfernsehen an. Schon heute bieten die HaWoGe und WGH ihren Mietern Kabelinternet von PŸUR in Gigabitgeschwindigkeit an. Tele Columbus wird das Netz ebenfalls für weitere Anbieter öffnen. Somit haben die Bewohnerinnen und Bewohner fortan die Möglichkeit, unter verschiedenen Anbietern genau das für sie passende Angebot auszuwählen.

 


Über Tele Columbus
Die Tele Columbus AG  ist einer der führenden Glasfasernetzbetreiber in Deutschland mit einer Reichweite von mehr als drei Millionen Haushalten. Unter der Marke PΫUR bietet das Unternehmen Highspeed-Internet einschließlich Telefon sowie mehr als 200 TV-Programme auf einer digitalen Entertainment-Plattform an, die klassisches Fernsehen mit Videounterhaltung auf Abruf vereint. Auf Basis offener Netze realisiert die Tele Columbus Gruppe gemeinsam mit Wohnungswirtschaft und Kommunen maßgeschneiderte Kooperationsmodelle für eine leistungsfähige Versorgung mit Gigabit-Bandbreiten via Glasfaser bis in die Wohnungen (FTTH). Für Geschäftskunden werden unter der Marke PŸUR Business zudem Carrier-Dienste und Unternehmenslösungen auf Basis des eigenen Glasfasernetzes und eigener Rechenzentren erbracht. Das Tochterunternehmen RFC leistet bundesweit vorrangig Service, Wartung und Montage in den Netzebenen 2, 3 und 4.  Die Regionalgesellschaft MDCC versorgt Magdeburg mit Sprach-, Daten- und Multimediadienstleistungen für Geschäfts- und Privatkunden. Die gesamte Infrastruktur der Tele Columbus Gruppe wird vollständig mit erneuerbarer Energie betrieben. Die Tele Columbus AG hat ihren Hauptsitz in Berlin sowie Niederlassungen in Leipzig, Unterföhring, Hamburg, Ratingen und Chemnitz.
 


Disclaimer
Diese Mitteilung kann in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten. Diese Aussagen spiegeln die derzeitige Kenntnis und die derzeitigen Erwartungen und Planungen der Gesellschaft in Bezug auf künftige Ereignisse wider. Solche in die Zukunft gerichteten Aussagen unterliegen naturgemäß Risiken, Ungewissheiten, Annahmen und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse oder Ereignisse wesentlich von denjenigen abweichen, die in diesen Aussagen ausdrücklich oder implizit angenommen oder beschrieben werden. Derartige Risiken, Ungewissheiten und Annahmen können dazu führen, dass unsere tatsächlichen Ergebnisse einschließlich der Finanzlage und der Profitabilität der Gesellschaft wesentlich von denjenigen abweichen, die in diesen Aussagen ausdrücklich oder implizit angenommen oder beschrieben werden. In Anbetracht dieser Risiken und Ungewissheiten können die in dieser Mitteilung enthaltenen in die Zukunft gerichteten Aussagen auch nicht eintreten und unsere tatsächlichen Ergebnisse können wesentlich von denjenigen abweichen, die in diesen Aussagen ausdrücklich oder implizit angenommen oder beschrieben werden. Investoren sollten in die Zukunft gerichteten Aussagen und Darstellungen, die sich zudem lediglich auf das Datum dieser Mitteilung beziehen, nicht über Gebühr vertrauen.
 
Diese Mitteilung kann Verweise auf bestimmte nicht-GAAP-konforme Kennzahlen enthalten, wie normalisiertes EBITDA und Capex, und operative Kennzahlen, wie RGUs, ARPU, sowie Berechnungen zu Endkunden. Diese nicht-GAAP-konformen Finanz- und operativen Kennzahlen sollten nicht für sich allein als Alternative zu Kennzahlen der Gesellschaft zur finanziellen Lage, zu den Geschäftsergebnissen oder zum Cash Flow, berechnet in Übereinstimmung mit IFRS, herangezogen werden. Die nicht-GAAP-konformen Finanz- und operativen Kennzahlen, die von der Gesellschaft verwendet werden, können von ähnlich bezeichneten Kennzahlen, die von anderen Unternehmen verwendet werden, abweichen und mit diesen auch nicht vergleichbar sein.
 
Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen sind sorgfältig ermittelt worden. Es wird jedoch keine Haftung irgendeiner Art übernommen für die hierin enthaltenen Informationen und/oder ihre Vollständigkeit. Die Gesellschaft, ihre Organmitglieder, Führungskräfte und Mitarbeiter und sonstige Personen geben keine Garantie oder Zusicherung, weder ausdrücklich noch konkludent, für die Richtigkeit und/oder Vollständigkeit der hierin enthaltenen Informationen ab und jegliche Haftung für jeglichen Schaden oder Verlust, der direkt oder indirekt aus dem Gebrauch dieser Informationen oder daraus in anderer Weise abgeleiteter Meinungen resultiert, ist ausgeschlossen. Die Gesellschaft übernimmt keine wie auch immer geartete Verpflichtung, irgendwelche Informationen (einschließlich der in die Zukunft gerichteten Aussagen), die in dieser Mitteilung enthalten sind, zu aktualisieren oder zu korrigieren, sei es als Ergebnis neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus sonstigen Gründen.